Hör auf Diäten zu machen

Die meisten Diäten gehen mit Verzicht,Verboten und Hunger einher.

Drei „Regeln“, die alles andere als einen dauerhaften Gewichtsverlust unterstützen. Am Ende  wiegst Du mehr als vorher und gibst frustriert auf. 

Denn Verzicht, Verbote und Hunger kannst Du vielleicht für eine begrenzte
Dauer durchhalten, aber nicht für immer. Da Du Dein Wunschgewicht aber
dauerhaft halten und dein Essen genießen möchtest, anstatt eine Diät
„durchzuhalten“, macht eine dauerhafte Ernährungsumstellung viel mehr Sinn.

Also hör auf Diäten zu machen, sondern finde eine Ernährungsform, die zu Dir
passt und die Du dauerhaft in Deinen Alltag integrieren kannst, ohne verzichten
oder hungern zu müssen. Ein guter Ansatz ist anstatt täglich Kalorien, Deine
konsumierten Nährstoffe, zu zählen. Nähstoffe übernehmen teilweise
lebenswichtige Aufgaben in Deinem Körper und ein Mangel schadet nicht nur
Deiner Gesundheit, sondern machen auch dick.

Wenn Du Dich auf die Nährstoffe in Deinem Essen fokussierst, wirst Du automatisch abnehmen und Dich vital und gesund fühlen.

Setze Dir klare Ziele

Nur wenn Du ein klares Ziel vor Augen hast und Du Dich immer wieder daran erinnerst, schaffst Du es Deine Ernährung dauerhaft umzustellen.

Nur wenn Du ein klares „Warum“ hast, hast Du einen starken
Antreiber, der Dich Dein Ziel mit Leichtigkeit erreichen lässt.

Ein kleiner Tipp:

Nimm dir regelmäßig Zeit und versetze Dich gedanklich in die Lage, wie Du Dich fühlst und wie Dein Leben aussieht, wenn Du Dein Ziel erreicht hast.

Die positiven Emotionen unterstützen Dich beim Erreichen Deiner Ziele.

Du brauchst eine schritt für schritt anleitung, die es dir einfach macht gesunde ernährung und regelmäßiges Training

unkompliziert und ohne viel aufwand

in deinen alltag zu integrieren?


Dann sichere dir jetzt exklusiv deinen kostenlosen

6 schritte präventions-guide.

Verändere Deine Gewohnheiten

Wenn Du einen typischen Tag in Deinem Leben beobachtest, wird Dir auffallen, dass Du viele Dinge immer und immer wieder machst.

Es handelt sich also um Gewohnheiten.

Auf Dein Essen und Dein Essverhalten bezogen hast Du wahrscheinlich so wie jeder andere auch Gewohnheiten, die ganz unterbewusst ablaufen.

Wenn Du dauerhaft abnehmen möchtest, beobachte Dich mal einen ganzen Tag lang und notiere Dir alle Situationen (aufDein Essen bezogen), in denen Du immer gleich reagierst und frage Dich anschließend ob diese Gewohnheit Dich Deinem Ziel näher bringt.

Ein Beispiel: Jeden Morgen bin ich spät dran und kaufe mir beim Bäcker einen Kaffee und ein belegtes Brötchen.

Oder: Jeden Abend, wenn ich vor dem Fernsehen sitze, esse ich eine halbe Tafel Schokolade.

Oder: Immer, wenn ich gestresst bin, esse ich Süßigkeiten.

Diese „Programme“ laufen unterbewusst ab, ohne dass Du es wahrnimmst.

Es gibt also immer einen Auslöser (jeden Morgen vor der Arbeit, immer abends vor dem Fernsehen, immer wenn Du gestresst bist), eine Handlung und ein Gefühl, dass in Folge dessen ausgelöst wird (Entspannung, Glücklich sein, abschalten).

Du weißt jetzt in welchen Situationen Du immer wieder zu ungesunden Lebensmitteln greifst und welche Gefühle Du damit auslösen möchtest. Überlege Dir jetzt, ob Du eine andere Handlung (die nichts mit essen zu tun hat) durchführen kannst, die das gleiche Gefühl in Dir auslöst.

So kannst Du Deine Essens-Gewohnheiten verändern und Dein Wunschgewicht dauerhaft halten, ohne verzichten oder hungern zu müssen.

Sichere Dir jetzt Deine kostenlosen Gesundheits-Mails und erhalte regelmäßig brandheiße Insiderinformationen, die Dir dabei helfen bis ins hohe Alter fit, gesund und Leistungsfähig zu bleiben!