Die besten Snacks gegen Heißhunger

In meiner letzten Podcast-Folge habe ich ausführlich über das Thema Heißhunger und dessen Ursachen gesprochen.

Da einer der Hauptgründe für Heißhunger ein schwankender Blutzuckerspiegel ist, der unteranderem durch ständiges und „falsches“ Snacken ausgelöst wird, möchte ich dir hier meine Lieblingssnacks gegen Heißhunger vorstellen.

Die dazugehörige Podcast-Folge und weitere Tipps gegen Heißhunger findest du hier.


Meine Lieblingssnacks gegen Heißhunger

Beeren 

Beeren sind DER Gesundheits- Star für Wissenschaftler, Ärzte und Ernährungsexperten und zeitgleich der optimale Snack für zwischendurch.

Sie schmecken süßlich, ohne dass sie den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben und sind so auch bei Heißhunger eine gute Wahl. Sie stecken voller wertvoller Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffen und sind zudem kalorienarm.

Was möchte man also mehr?

Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle die Heidelbeere und Himbeere, da sie hier in Deutschland heimisch sind und nicht aus fernen Ländern importiert werden müssen.

Heidebeeren

Heidelbeeren sind ein wahres Superfood. Sie stecken voller wertvoller Vitamine und Antioxidantien. Sie wirken gegen freie Radikale und schützen so gegen Umwelteinflüsse, Herzerkrankungen und frühzeitige Hautalterung.

Das Beste daran ist, dass wir sie ohne schlechtes Gewissen genießen können.

Heidelbeeren werden in Deutschland zwischen Juli und September geerntet und sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Sie schmecken in süßen Speisen wie Beeren-Quark, Smoothies, Bananenbrot oder Muffins aber auch zu herzhaften Gerichten wie zu Wild oder Geflügel.

Himbeeren

Auch Himbeeren sind in hier zu Lande heimisch. Sie schmecken nicht nur super lecker, sondern stecken auch voller B-Vitamine, die maßgeblich am Stoffwechsel beteiligt sind, zahlreicher Mineralstoffe und wertvoller Antioxidantien.

Nicht nur pur oder im Quark, Müsli und Gebäck schmeckt die Himbeere vorzüglich, sondern sie eignet sich auch hervorragend als Highlight für Dressings oder Salate.

Himbeeren als auch Heidelbeeren sind also echte Superfoods.

Weitere Superfoods und dessen positive Wirkung auf die Gesundheit findest du hier.

Sichere Dir jetzt Deine kostenlosen Gesundheits-Mails und erhalte regelmäßig brandheiße Insiderinformationen, die Dir dabei helfen bis ins hohe Alter fit, gesund und Leistungsfähig zu bleiben!

Nüsse

Nüsse gelten als Kalorienbombe und stehen deswegen bei vielen Menschen auf der Verbots-Liste. Einer von vielen Gründen, warum ich nichts von Diäten halte.

Ich sehe in Nüssen einen super Snack, der nicht nur viele essentielle Nährstoffe und Fette enthält, sondern auch noch lecker schmeckt und vor allem satt macht.

Es gibt viele Gründe warum Nüsse auf dem täglichen Speiseplan stehen sollten.

Ein paar davon findest du hier:

  • Nüsse enthalten essentielle Fette

Nüsse wie beispielsweise Walnüsse enthalten unter anderem wichtige Omega 3 Fette, die für den Körper essentiell sind und über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

  • Nüsse enthalten wichtige Vitamine

Mandeln beispielsweise enthalten neben anderen Mineralstoffen auch die Vitamine A und E. Somit wirken sie gegen freie Radikale und schützen die Zellen und das Immunsystem.

  • Nüsse enthalten wertvolle Mineralien und Spurenelemente

Die meisten Nüsse stecken voller wertvoller und lebenswichtiger Mineralien und Spurenelemente wie Zink, Calcium, Magnesium und Folsäure.


Eier

Eier in allen Variationen sind ein toller Snack für zwischendurch. Sie stecken voller essentieller Aminosäuren und sind so ein wertvoller und hochwertiger Lieferant für Proteine.

Der Proteingehalt ist auch der Grund dafür, dass Eier lange satt machen und den Blutzuckerspiegel konstant halten.

Heißhunger hat somit keine Chance.

Neben Proteinen stecken Eier auch voller lebenswichtiger Vitamine und Mineralstoffe.


Zu guter letzt möchte ich noch meine Favoriten mit dir teilen, die ich Woche für Woche genieße, ohne zu viel davon zu bekommen.


Quark mit Beeren und Nüssen

Ich liebe die Kombination aus Quark (ich nutze übrigens immer die vollfett Variante), Beeren und Nüssen. Schon eine kleine Schale macht mich lange satt, steckt voller wertvoller und lebenswichtiger Nährstoffe und schmeckt einfach nur lecker. Ich kombiniere die Beeren/ Früchte und Nüsse je nach Saison und Verlangen und mische mir manchmal noch ein hochwertiges Proteinpulver unter, um den Snack noch etwas aufzuwerten.

Apfel mit Nussmus

Ein weiteres Highlight für mich sind Apfelspalten mit Nussmus. Dieser Snack ist ebenso lecker wie einfach zubereitet. Ich schneide einen Apfel in Spalten und schmiere dann etwas Nussmus darüber. In den meisten Fällen nutze ich Mandel- oder Cashewmus (aus dem Bioladen/dm und ohne Zuckerzusatz).

Zimt- Popcorn

Ich liebe Zimt und ich liebe Popcorn. In Kombination für mich ein perfekter Snack. Selbstgemacht kann ich die Quelle und Menge von Zucker und Fett selber bestimmen und es nach meinem Geschmack zubereiten (ich nutze gerne Kokosblütenzucker und Kokosöl).

Der Snack ist schnell zubereitet und lässt sich je nach Geschmack in zahlreichen Kombinationen, ob süß oder salzig herstellen.

Du brauchst eine schritt für schritt anleitung, die es dir einfach macht gesunde ernährung und regelmäßiges Training

unkompliziert und ohne viel aufwand

in deinen alltag zu integrieren?


Dann sichere dir jetzt exklusiv deinen kostenlosen

6 schritte präventions-guide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.